Responsive Webdesign
Ihre Website optimal dargestellt und benutzerfreundlich


Responsive WebdesignDa immer mehr Anwender von Smartphones und Tablets aufs Internet zugreifen, ist Responsive Webdesign ideal, da es den Webauftrifft optimiert und die Website trotz unterschiedlichen Bildschirmgrössen optimal darstellt.
Das Responsive Webdesign ist flexibel und wird so erstellt, dass es sich auf unterschiedlichste Bildschirmgrössen anpassen kann. Mit eigenen CSS-Styles können nicht nur das Grundlayout sondern auch Buttons und andere Inhalte wie z.B. Videos für mobile Geräte optimiert werden. Im Wesentlichen werden die vorhandenen Elemente anders strukturiert dargestellt. Der Vorteil von Responsive Webdesign ist, dass später nur ein Webdesign verwaltet werden muss. Somit bleibt die Optimierung und Instandhaltung der Website übersichtlich. Dies beansprucht zudem auch das Marketing Budget nicht so sehr, vor allem bei Unternehmen, deren Website häufig Inhaltlich verändert wird. Beim Responsive Webdesign gib es sehr viele und unterschiedliche Techniken. Deshalb ist es wichtig, als Webdesigner sich ständig weiter zu entwickeln und neue Techniken auszuprobieren.


Responsive Webdesign und Suchmaschinenoptimierung


Ein Responsive Webdesign kann je nach Grösse der Website sehr aufwändig sein. Wenn es aber erst einmal erstellt wurde, lassen sich Inhalte sehr leicht pflegen und verändern. Der Aufwand lohnt sich aus SEO-Sicht auf jeden Fall, denn die Verweildauer des einzelnen Users wird sich verlängern, was sich positiv auf das Ranking auswirkt. Auch die Absprungrate (Bounce-Rate) geht zurück, denn eine benutzerfreundliche Website ist ansprechend.
Google empfiehlt und unterstützt Responsive Webdesign, denn der Google-Bot spart Ressourcen und er kann mehr Inhalte einer Website indexieren. Der Crawler muss allerdings uneingeschränkten Zugriff auf externe Dateien, wie CSS und JavaScript haben.


So funktioniert Responsive Webdesign


HTML5 und CSS3 sind die Grundlagen für das Responsive Webdesign. Mit sogenannten Media Queries werden die Eigenschaften und Fähigkeiten des Endgeräts abgefragt, mit dem der Besucher auf die Website zugreift. Dabei spielen Daten wie Displaygrösse, Auflösung, Format (Hoch- oder Querformat) und Eingabemöglichkeiten eine Rolle. Die unerlässliche Trennung von Inhalt und Layout ist die Voraussetzung um Media Queries zu nutzen. Die Inhalte werden je nach Breite umstrukturiert oder zum Teil auch ganz weggelassen.

Fazit: Responsive Webdesign ist sehr sinnvoll und nützlich vor allem in Bezug auf SEO und Benutzerfreundlichkeit.


Zu den Website Angeboten

Weitere Informationen zu Swissconcept